Visumsverfahren/Einreise

Visumsverfahren/Einreise

Ob Sie ein Visum für
Ihre Einreise nach Deutschland benötigen ist eine äußerst vielschichtige Frage,
die von zahlreichen verschiedenen Faktoren abhängig ist. Zunächst ist zu
klären, wie lange Sie sich in Deutschland aufhalten wollen. Die magische Grenze
sind hier 90 Tage. Von überragender Bedeutung ist zudem, welche
Staatsangehörigkeit sie besitzen. Unionsbürger etwa brauchen grundsätzlich kein
Visum, dazu kommen etliche privilegierte Staaten.

Das Verfahren beginnt
stets mit einem Antrag der interessierten Person. Gestellt werden kann er bei
den Ausländervertretungen der Schengen-Staaten, also den Generalkonsulaten und
Botschaften. Schengen-Staaten sind Deutschland, Belgien, Dänemark, Estland,
Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein,
Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal,
Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik und
Ungarn. Sie brauchen also nicht zwangsläufig ein deutsches Visum, um nach Deutschland
einzureisen. Sonderreglungen gelten jedoch für einen längerfristigen
Aufenthalt. Die Verfahrensdauer schwankt enorm und ist nicht allgemein zu
beziffern. Zudem ist ein Visum grundsätzlich stets mit Kosten verbunden.

Ganz allgemein lassen
sich zudem folgende Voraussetzungen festhalten. Der Lebensunterhalt des
Antragstellers muss gesichert sein, er muss einen Pass besitzen, der seine
Identität und Staatsangehörigkeit klärt und er darf in der Vergangenheit nicht
in Konflikt mit den Justizbehörden in Deutschland geraten sein, so dass ein
Ausweisungsgrund gegen ihn vorliegen könnte. Darüber hinaus darf der
Antragsteller auch keine Beeinträchtigung oder Gefährdung der Interessen der
Bundesrepublik Deutschland darstellen.

Die Kanzlei Piper &
Partner Rechtsanwälte kann Sie in jeder Phase des Verfahrens vertreten und
umfassend beraten. Egal ob Sie ein Visum erst noch beantragen wollen oder Ihr
Antrag auf ein Visum abgelehnt wurde. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren und
profitieren Sie von unserer Erfahrung auf diesem Gebiet.

Erstberatung vom Anwalt kostenlos!

An allen Standorten erhalten Sie eine kostenlose Ersteinschätzung / Erstberatung. Es entstehen für Sie keine Kosten. Das garantieren wir!

3 Standorte in Berlin

Sie können uns auch telefonisch, per E-Mail, Fax und sogar per Whats-App kontaktieren.
Rufen Sie uns an. Telefon:

030 52 66 73 50

Steglitz-Zehlendorf

Piper & Partner Rechtsanwälte
Birkbuschstraße 62, Wenn Sie aus dem
Jobcenter Steglitz-Zehlendorf kommen,
nur 500m nach rechts laufen oder 2 Stationen mit dem Bus,12167 Berlin

Telefon: 030 52 66 73 50
Notfalltelefon: 0178 347  24  04
Fax: 030 52 66 73 51
E-Mail: info@rechtsberatung3000.de

Pankow (Prenzlauer Berg)

Piper & Partner Rechtsanwälte
Storkower Straße 158, 3. Etage
nur 3 Minuten vom Jobcenter Pankow entfernt, Fahrverbindung:
S-Bahn Landsberger Allee 10407 Berlin

Telefon: 030 23 91 61 52
Notfalltelefon: 0178 347  24  04
Fax: 030 52 66 73 51
E-Mail: info@rechtsberatung3000.de

Marzahn-Hellersdorf

Piper & Partner Rechtsanwälte 
Allee der Kosmonauten 28 A,
2. Etage, Raum 2.03 (direkt gegenüber dem Jobcenter Marzahn-Hellersdorf)
12681 Berlin

Telefon: 030 23 93 32 15
Notfalltelefon: 0178 347  24  04
Fax: 030 52 66 73 51
E-Mail: info@rechtsberatung3000.de